imageBugfix.png
Fachgruppe
IBST

Willkommen bei der Fachgruppe Informatische Bildung in Sachsen-Anhalt

Die informatische Bildung der jungen Generation wird geprägt durch - spielerische Nutzung des Computers im Kindesalter - systematischer Unterricht im Fach Informatik - geeigneter Einsatz von Computern in weiteren Fächern.

Dabei kommt dem systematisierenden Unterricht zur Vermittlung der grundlegenden Fachbegriffe, Wirkprinzipien und Arbeitsmethoden der Informatik eine zentrale Bedeutung zu. Die Fachgruppe will die Interessen der sachsen-anhaltinischen Informatiklehrerinnen und -lehrer bündeln und mit Hilfe einer fachbezogenen Organisation im Rahmen der Gesellschaft für Informatik e.V. unterstützen. Diese Fachgruppe will eine Plattform zum Austausch von Erfahrungen, zur Weiterbildung und zur gemeinsamen Arbeit an Projekten und Unterrichtsmaterialien anbieten und soll Lehrerinnen und Lehrern aller Schularten und Schulformen offen stehen. Dabei setzen wir uns folgende Ziele:

  • Information über wichtige Materialien und Empfehlungen der Gesellschaft für Informatik und Unterstützung von Maßnahmen zu deren Umsetzung und Weiterentwicklung
  • Erarbeitung und Austausch von Unterrichtsbeispielen für die informatische Bildung an Schulen in Sachsen-Anhalt
  • Unterstützung der Informatiklehrerinnen und -lehrer an sachsen-anhaltinischen Schulen bei der Umsetzung der jeweiligen Rahmenrichtlinien und Lehrpläne an allgemeinbildenden Schulen
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung von neuen Lehrplänen und Rahmenrichtlinien
  • Unterstützung von Maßnahmen zur Fort- und Weiterbildung, insbesondere durch Anregung von Themen, fachliche Beratung und Bereitstellung von Lektoren
  • Bereitstellung einer Online-Plattform zum Erfahrungsaustausch für alle Aspekte der informatischen Bildung

Zum Erreichen dieser Ziele scheint es unter anderem nötig: - einen Erfahrungsaustausch zwischen den Lehrerinnen und Lehrern aller Schularten in Gang zu setzen und zu fördern - ein zutreffendes und realistisches Berufsbild des Informatiklehrers zu entwickeln und zu verbreiten - Entscheidungsträgern ein ungeschöntes Bild der Realität zu Notwendigkeit, Möglichkeiten und Grenzen von informatischer Bildung an den Schulen nahe zu bringen

  • die Informatiklehrerinnen und -lehrer von der rein technischen Betreuung zu entlasten und sie bei der pädagogischen Systembetreuung entsprechend zu unterstützen
  • diejenigen Lehrerinnen und Lehrer, die ein berufsbegleitendes und Direkt-Studium für das Fach Informatik absolvieren entsprechend zu unterstützen und insbesondere nach Abschluss des Studiums eine Plattform zum Erfahrungsaustausch bereitzustellen
  • Materialien und Unterrichtsbeispiele, die entweder im Studium oder in der Praxis entstanden sind, allen Fachgruppenmitgliedern auf dem Server der Fachgruppe zur Verfügung zu stellen